Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Hauptinhalt

8. April 2016

Im Rahmen des Workshops, welcher in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum für den Mittelstand "Digital in NRW" organisiert wurde, stellte ABEKO die Projektergebnisse zum Thema „Arbeit in der operativen Logistik in der Industrie 4.0 – ein Spannungsfeld zwischen Status Quo und zukünftigen Anforderungen“ den Vertreterinnen und Vertretern der Arbeitsagentur Oberhausen vor. Im Rahmen anschließenden Diskussion wurden die möglichen Lösungsansätze gemeinsam eruiert und die weiteren Kooperationsmöglichkeiten bewertet.

 

"Arbeit - Lernen - Kompetenzen entwickeln, Innovationsfähigkeit in einer modernen Arbeitswelt"

 

sponsoren HP

 

 

abeko logo

Assistenzsystem zum demografiesensiblen betriebsspezifischen Kompetenzmanagement für Produktions- und Logistiksysteme der Zukunft

Projektblatt (PDF, 1MB)

Die Förderung:

Das Verbundprojekt wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms

"Arbeiten - Lernen - Kompetenzen entwickeln. Innovationsfähigkeit in einer modernen Arbeitswelt. Bekanntmachung: Betriebliches Kompetenzmanagement im demografischen Wandel"

unter dem Förderkennzeichen  (FKZ) 02L12A100 gefördert. 

Bekanntmachung